top of page
  • AutorenbildSibylle Lagler

Buchempfehlung: Im Grunde Gut

Eine neue Geschichte der Menschheit von Rutger Bregman, geboren 1988 in den Niederlanden, Historiker und einer der prominentesten jungen Denker Europas.

 

Dies ist ein Buch über eine radikale Idee, eine Idee, die Machthabern seit Jahrhunderten Angst macht und gegen die sich unzählige Religionen und Ideologien gewandt haben.

Gleichzeitig ist es eine Idee, die von nahezu allen Wissenschaftsbereichen untermauert, die von der Evolution erhärtet und im Alltag bestätigt wird.

Wenn wir den Mut hätten, sie ernst zu nehmen, wenn sie tatsächlich in unsere Köpfe vordränge, könnte sie eine Revolution entfesseln.

Worin besteht diese Idee?

Dass die meisten Menschen im Grunde gut sind.

 

Tom Postmes, Professor für Sozialpsychologie in Groningen stellt seinen Studenten seit Jahren immer dieselbe Frage:

Ein Flugzeug muss notlanden und bricht in drei Teile. Die Kabine füllt sich mit Rauch. Allen Insassen ist klar: Wir müssen hier raus. Was passiert?

 

Auf Planet A fragen die Insassen einander, ob es ihnen gutgehe. Personen die Hilfe benötigen, bekommen den Vortritt. Die Menschen sind bereit, ihr Leben zu opfern, auch für Fremde.

 

Auf Planet B kämpft jeder für sich alleine. Totale Panik bricht aus. Es wird getreten und geschubst. Kinder und ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen werden niedergetrampelt.

 

Frage: Auf welchem Planeten leben wir?

 

«Ungefähr 97 Prozent glauben, dass wir auf Planet B leben, aber tatsächlich leben wir auf Planet A.» sagt Postmes.

 

In Notsituationen kommt das Beste im Menschen zum Vorschein. Ich kenne keine soziologische Erkenntnis, die gleichermassen sicher belegt ist und dennoch gänzlich ignoriert wird. Das Bild, das in den Medien gezeichnet wird, ist dem, was nach einer Katastrophe tatsächlich geschieht, diametral entgegengesetzt, schreibt Bregman. Warum ist das so?

 

Der Autor führt dich durch eine geschichtliche Spurensuche und berichtet von Tatsachen sowie den jeweiligen Berichterstattungen, beleuchtet diverse Studien und Gegenstudien, schaut hinter die Fassadentheorien, wie er sie nennt und zeigt auf, dass es eine neue realistische Sicht auf den Menschen und sein wahres Wesen braucht- eine durchaus positive!

 

Von ganzem Herzen können wir dir dieses Buch oder auch Hörbuch empfehlen, denn wie Bregman schreibt, könnte diese Idee, wen sie in unseren Köpfen angekommen ist, vergleichbar mit einer lebensverändernden Medizin sein, nach deren Einnahme man nie mehr in der gleichen Art und Weise auf die Welt blickt.

 

 «Wir müssen idealistisch sein - Dann werden aus uns wahre Realisten»

Viktor Frankl 1905-1997



Kommentare


bottom of page