top of page
  • AutorenbildSibylle Lagler

Der Norden im Medizinrad




Der Norden im Medizinrad ist der Ort der Weisheit. Die Erfahrungen die wir im Leben gesammelt haben, was wir durch die erlebten Ereignisse gelernt haben, formt die Essenz unserer Weisheit. Der Norden bietet uns die Möglichkeit zu reflektieren, uns das neu Gelernte einzuverleiben, zu eigen zu machen und zu vertiefen was schon da ist. Hier sind wir eingeladen Verantwortung zu übernehmen, für uns und unser Handeln. Zu bedenken, welche Auswirkungen unser Tun auf das Gesamte hat- vom Ich zum Wir zu denken. In manchen Traditionen wird dem Norden das Element Erde zugeordnet, in anderen das Element Wasser. Spüre du, was sich für dich stimmig anfühlt. Es ist an der Zeit Konzepte zu verlassen und in Anbindung an dein inneres Wissen, deine Weisheit deine Wahrheit zu erschaffen. Im Norden ist die Nacht angesiedelt, das Dunkle, die Stille, die Einsamkeit, das in sich gehen. Im Norden geht es darum zu beenden, abzuschliessen, zu klären, abzuwarten, zu ruhen, sich zu sammeln. Stell dir vor wie dein Tagesrhythmus aussehen würde ohne künstliches Licht.

Vielleicht freust du dich wie ich auf die stillen, dunklen Tage, hast den Mut sie möglichst leer zu lassen, damit das Neue sich auffüllen kann um erstarkt im nächsten Frühling in den Osten zu wandern und dein neues Inneres nach Aussen zu bringen.

 

Geschenke

Ich schenke dir eine Leere,

ich schenk dir eine Fülle.

Pack sie behutsam aus-

Eins ist so zerbrechlich wie das andere.

Und dankst du mir, werd ich so tun,

als fiele mir nicht auf, der Ton des Zweifels

in deiner Stimme, wenn du sagst:

Genau das hättest du dir gewünscht.

 

Lege sie auf deinen Nachttisch. Wachst du morgens auf,

werden sie durch die Tür des Schlafs

in deinen Kopf gelangt sein.

Wo du auch hingehst, werden sie mit dir gehen,

und wo du auch bist, wirst du dich lächelnd wundern

ob der Fülle, die du nicht weiter mehren

und der Leere die du auffüllen kannst.

John O’Donohue

Hozzászólások


bottom of page